Veranstaltungen
Der Hof – Wohnprojekte Alt und Jung e.V. Nürnberg

Der Hof e.V. - Baenkekein Eintritt, keine Anmeldung, Kontakt unter 0911 9444590 oder info@wohnprojekte.org

Wichtige Termine:

Am 10.07.19, 18.00 Uhr, wird der Hof e.V. den N-Ort mit folgender Veranstaltung bespielen:
Unsichtbaren Wohnraum entdecken – Neues aus der Suffizienzforschung

Der Autor Daniel Fuhrhop (u.a. „Verbietet das Bauen“, „Die Willkommenstadt“) hält einen Vortrag über unentdeckte Wohnraumpotentiale. Anschließend wird im Rahmen eines Stadtcouncil über die Chancen-Wünsche-Bedenken-Ängste von „neu entdeckten Wohnräumen“ gesprochen werden. Die Moderation des Stadtcouncils übernehmen Franziska Schmuck und Dorothea Betz.



Das N.ORT Kollektiv macht mit zahlreichen Freiwilligen Kultur und Nachhaltigkeit für Alle erfahrbar: eine kleine Stadt in der Stadt steht vom 29. Juni bis zum 28. Juli auf dem Richard-Wagner-Platz zwischen Schauspielhaus und Arbeitsamt – als Bühne / Marktplatz / Werkstatt für ein vielfältiges, offenes und lebendiges Programm.



Kulturhauptstädtla Kulturhauptstädtla Kulturhauptstädtla Kulturhauptstädtla Kulturhauptstädtla

Am 13.07.19, 12.00-18.00 Uhr - Kulturhauptstädtla / Wor(l)dcafé des Projekts Feuerwache 1
Richard-Wagner-Platz Nürnberg

Unter dem Motto „Wir wollen Türen öffnen“, laden die Initiator*innen des Wohn- und Kulturprojekts Feuerwache 1 zum Wor(l)dcafé ein. Hier stellen sie ihr Projekt vor und diskutieren mit allen Interessierten über Ideen, Visionen und Wünsche zur Zukunft des Geländes. Sei dabei beim Kreieren von möglichen Kulturangeboten und beim Diskurs über die Zukunft gemeinschaftlichen Zusammenlebens.

29. Juni bis 28. Juli 2019: KULTUR+HAUPT+STÄDTLA
Das „Kulturhauptstädtla“, eine kleine Stadt in der Stadt, erbaut aus Holz und wiederverwerteten Materialien, ist einen Monat lang Bühne, Werkstatt, Marktplatz und vieles mehr für Künstler*innen, Kreative, Vereine und Initiativen, die sich mit Kultur, Nachhaltigkeit und Stadtentwicklung beschäftigen.

Diskussionen, Konzerte, Theater und vieles mehr: Das vielfältige Kulturprogramm ist für alle Besucher*innen frei zugänglich. Zudem wird in einem nicht kommerziellen Café, in dem alle so viel zahlen, wie sie können, Leckeres aus geretteten Lebensmitteln angeboten. Barrierefrei und ohne Konsumzwang lässt sich dort Kultur und Nachhaltigkeit selbst erleben und gestalten.


Hier findet ihr das Program: www.n-ort.de/content/programm/Programm_Kulturhauptstädtla.pdf
Mehr Informationen unter www.n-ort.de

#kulturhauptstädtla   #nort   #stadtselbstgestalten   #dabeiseinistalles   #nachhaltigesnürnberg   #kulturinnürnberg   #subkulturfüralle

Wir feiern! 24. Mai vor dem Wohnprojekt am Willy-Prölß-Platz

BauLustwandeln 37 – Gemeinschaftswohnprojekt der Wahlverwandtschaften e.G. am Bielingplatz
Freitag, 21. Juni 2019 um 16.00 bis ca. 17.30 Uhr
Zwei Häuser unter einem Dach – 30 Wohnungen mit einer dreigruppigen antroposophischen Kita und einem Gemeischaftsraum – Individuelles selbstbestimmtes Wohnen wird kombiniert mit gemeinschaftlichem Eigentum
. Treffpunkt: Litfaßsäule Bielingplatz 1. Leitung: Michaela Stömer und Dietrich Will, Architekten

Gemeinschaftliches Bauen, Baugebiet 412 – Häuslinger Wegäcker West – Erlangen
Dienstag, 7. Mai 2019, 19:00 Uhr, Konferenzraum Kleines Rathaus, Schuhstraße 40, Erlangen
Das Referat für Planen und Bauen lädt ein zur Öffentlichen Informationsveranstaltung: Drei Grundstücke im Baugebiet 412 – Häuslinger Wegäcker West – sind für den Verkauf an Baugemeinschaften reserviert. In der Veranstaltung werden die Rahmenbedingungen der Vermarktung und das Modell der Baugemeinschaften vorgestellt. Margarete Weidinger hält an diesem Abend einen Vortrag zu dem Thema Baugemeinschaften Was ist das? - Wie geht das?
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

Gemeinschaftliche Wohnprojekte – Führungen, angeboten vom Bildungszentrum Nürnberg
- Wohnprojekt-Besichtigung Marthastraße (Kursnummer: 70813): Do. 23.05.2019, 19:00 Uhr. Infos
- Wohnprojekt-Besichtigung Schokoschloss (Kursnummer: 70815): Do. 27.06.2019, 19:00 Uhr. Infos
- Wohnprojekt-Besichtigung Badhaus Schnaittach (Kursnummer: 70817): Do. 11.07.2019, 19:00 Uhr. Infos

Infoveranstaltung Projekt Spiegelfabrik in Fürth
11. Januar 2019, um 19.00 Uhr im Freiwilligenzentrum der Stadt Fürth.
Nähere Infos: https://spiegelfabrik-fuerth.de/11-1-2019-infoveranstaltung/

Wohnprojektewoche 2018
in Nürnberg vom 22. - 28. November

Die Wohnprojektewoche 2018 wendet sich an Bürgerinnen und Bürger mit Interesse an den realisierten und geplanten Wohnprojekten der Region. In einer Ausstellung präsentieren sich 11 Projekte aus der Metropolregion. An 4 Abenden in der Woche sind themenbezogene Veranstaltungen geplant. Am Samstag, den 24. November finden neben der persönlichen Vorstellung der Projekte auch Vorträge zum Thema statt. Der Wohnprojektetag bietet Gelegenheit, Informationen und Erfahrungen auszutauschen und sich zu vernetzen.
  
Ort für Ausstellung und Wohnprojektetag: Lorenzer Straße 30, Offenes Büro des Stadtplanungsamtes
Die Veranstaltungen sind
kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich.
  
Donnerstag, 22.11.18
8.30 - 18.00 Uhr Ausstellung
19.00 Uhr Ausstellungseröffnung durch Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg
Parallel dazu: 18.00 - 20.00 Uhr
Workshop »Wie wollt ihr wohnen?!« In der Kulturwerkstatt Auf AEG, Fürther Str. 244d. Veranstalter: Stab Wohnen in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für Familie und dem Stadtplanungsamt (Anmeldung dafür erforderlich. E-Mail: stab.wohnen@stadt.nuernberg.de)

Freitag, 23.11.18
8.30 - 18.00 Uhr Ausstellung
19.00 Uhr »Wie lebt es sich im Wohnprojekt?« Offenes Gespräch mit: Margarete Weidinger - Schoko-Schloss, Eva-Maria Pietzcker - Badhaus Schnaittach, Heinrich Haußmann - Projekt Marthastraße WIN GmbH, Gisela Wölbert-Hübler - Projekt Marienstraße WIN e.V.

Samstag, 24.11.18 Wohnprojektetag: 10.00 - 18.00 Uhr
Vorstellung der Projekte, Vorträge, Netzwerktreffen
10.00 Uhr
Eröffnung:
Margarete Weidinger, ehemaliges Mitglied der Bay. Architektenkammer eingetragene Architektin von 1996 bis 2019, Mediatorin und 1. Vorsitzende des Hof e.V.
10.30 Uhr
Vortrag von Margarete Weidinger:
»Von der Steinzeit zur Neuzeit, Wohnprojekte als Spiegel gesellschaftlicher Veränderungen«
11.00 Uhr
Vortrag von Victoria von Gaudecker, Architektin aus München:
»Situation, Förderung und Umsetzung von Wohnprojekten in München am Beispiel WA 10 München Riem«
11.30 Uhr
Vorstellung der Projekte
(jeweils ca. 10 Minuten):
- Marthastraße WIN GmbH
- Marienstraße WIN e.V.
- Wahlverwandtschaften e.G.
- Spiegelfabrik Fürth
- AndersWOHNEN e.G.
- Grübelbunker
13.00 Uhr
Mittagspause

14.00 Uhr
Vorstellung der Projekte
(jeweils ca. 10 Minuten):
- Badhaus Schnaittach
- Schoko-Schloss Nürnberg
- Raumteiler
14.30 Uhr
Vortrag von Jochen Kapelle, Geschäftsführer WIN GmbH:
»Das Marthaprojekt – von der Idee zur Realisierung«
15.00 Uhr
Erfahrungsbericht
von Dieter Barth, Pressesprecher wbg
15.30 - 18.00 Uhr
Come Together: Zeit zum Austausch.
Danach:
Ausklang

Sonntag, 25.11.18
14.00 - 18.00 Uhr Ausstellung

Montag, 26.11.18
8.30 - 18.00 Uhr Ausstellung
18.00 - 20.00 Uhr Workshop »Traumhaus – Planspiel mit anschließendem Erfahrunsaustausch«
(Anmeldung dafür erforderlich. Tel.: 0911 94445 90)

Dienstag, 27.11.18
8.30 - 18.00 Uhr Ausstellung

Mittwoch, 28.11.18
8.30 - 18.00 Uhr Ausstellung
Danach: Abschlussfest und Abbau

Einfach anders wohnen
66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte
Buchvorstellung und Gespräch mit Daniel Fuhrhop

In Zeiten von Ressourcen- und Wohnraumknappheit findet der Trend zu Minimalismus und Downsizing immer mehr Anhänger. Mit seinem Ratgeber „Einfach anders wohnen“ beginnt Daniel Fuhrhop ganz im Kleinen: mit Tipps zum Entrümpeln und originellen Kompaktmöbeln. Über Beispiele wie Mehrgenerationenhäuser oder Clusterwohnungen zur Belebung der Nachbarschaft spannt er den Bogen bis hin zu gemeinschaftlichen neuen Wohnkonzepten für ganze Städte. Er bietet praktische Gegenentwürfe zur zunehmenden Isolierung und Einsamkeit des modernen Menschen und zeigt, dass ein Verlust an Quadratmetern keinen Verlust an Lebensqualität bedeuten muss – im Gegenteil!

Daniel Fuhrhop studierte Architektur und Betriebswirtschaft in Berlin. Bekannt wurde er durch seine Streitschrift „Verbietet das Bauen“, in der er für eine bessere Nutzung bestehender Gebäude plädiert. Er betreibt außerdem den Blog www.verbietet-das-bauen.de

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19.30 Uhr, Villa Leon, Philipp-Koerber-Weg 1, großer Saal, Eintritt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Wir sind Mitglied bei: