Einsam, zweisam oder viele?

Wohnen in Gemeinschaft – Vergangenheit oder die Zukunft?

Fachgespräch und Diskussion in der Stadtbibliothek Zentrum, Ebene K1
Im Rahmen von „Themenwelt WOHNEN.RAUM.LEBEN“
Freitag 18. November 2022, 19.30-21.00 Uhr

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung unter stb-themenwelten@stadt.nuernberg.de wird gebeten.

Früher war das Wohnen in einer großen Gemeinschaft ganz normal. Heute sind Einpersonenhaushalte die häufigste Wohnform. Vier Expertinnen und Experten diskutieren ob dies oder das Wohnen in Gemeinschaft zukünftig Standard sein sollte.


Mehr Informationen auf der Veranstaltungsseite www.stadtbibliothek.nuernberg.de

Mitbewohnerin (mit Kind?) für Familien-WG gesucht

In unserer schönen, hellen Wohnung (110 qm) im Wohnprojekt der Wahlverwandtschaften wird ein Zimmer (15 qm) zum 01.01.2023 frei.

Ich (w/31 J.) wohne mit meinen beiden Kindern (m/2 J. und w/4 J.) in der großzügigen 4 Zi.-Wohnung im ersten Stock und suche eine Mitbewohnerin, gegebenenfalls mit Kind (in diesem Fall könnten wir über eine gemeinsame Nutzung des Kinderzimmers nachdenken).

Weiterlesen …

Workshop „Der Gemeinschaftskompass“

Einladung zum Workshop mit Eva Stützel am 5.12.22

Eva Stützel hat das Ökodorf „7 Linden“ vor 29 Jahren mit aufgebaut.
Aus dieser großen Erfahrung heraus hat sie nun das Buch „Der
Gemeinschaftskompass“ geschrieben.

Ihr Buch gibt einen systematischen Überblick (7 Aspekte: Individuen,
Gemeinschaft, Intention, Struktur, Praxis, Ernte und Welt) über das,
was wichtig ist, um gemeinschaftliche Wohnprojekte zu realisieren.

Inhalt des Workshops:

  • Einführung in den Gemeinschaftskompass mit seinen7 Aspekten.
  • Fragen und Antworten.
  • Wofür kann dieser genutzt werden?
  • Projektdiagnose mit dem Kompass.
  • Zusammentragen der Ergebnisse im Plenum und Abschluss.

Termin: 5.12.22 von 18:00-21:15 Uhr
Ort: Nachbarschaftshaus Gostenhof, Großer Saal
Adam-Klein-Straße 6, 90429 Nürnberg

Kosten: Hofmitglieder 15,-€ / Nichtmitglieder 20,-€
Maximal 25 Teilnehmer:Innen.
Anmeldung: bis 13.11.22 an den Hof per E-Mail:
der-hof-ev@wohnprojekte.org

Teilnahmegebühr: bitte bis 20.11.22 überweisen auf das
Hof e.V.-Konto bei der Evangelischen
Kreditgenossenschaft eG Nürnberg
IBAN: DE95 5206 0410 0003 5014 50.

Gemeinschaftswohnprojekt in Ansbach

Zentrumsnah entstehen Mietwohnungen für Menschen, die sich beim Älter- und Altwerden begleiten wollen.

Dafür suchen wir geistig rege und kulturell interessierte Nichtraucher*Innen, die sich Austausch und Miteinander wünschen.

Ansprechpartnerin: Hiltrud Zimmermann , Tel. 0157-88100727
E-mail: hilu.zimmermann@t-online.de

2 Mitbewohnerinnen für Frauen-WG gesucht

Für die Neugründung einer 4er Frauen-Gemeinschaft ab August 2022

in einer sehr schönen, großzügigen, hellen Wohnung mit 5 Zimmern auf 250 qm,
im „Kirschenparadies“ Kalchreuth, ca. 15 km nordöstlich von Nürnberg,
wunderschöner Weitblick von 3 großen Balkonen.

Weiterlesen …

Wohnprojekte mit dem Rad entdecken!

Auf die Räder fertig los“ – am 08.07.22 von 16 bis 20 Uhr

Der Hof e.V. veranstaltet eine Fahrradtour zu ausgewählten Wohnprojekten in Nürnberg.

Wir besuchen jeweils zur vollen Stunde ein Wohnprojekt in Nürnberg. Dort treffen wir uns mit Bewohnern, die uns die Besonderheiten des Projekts vorstellen und uns die Gemeinschaftsflächen zeigen. Es gibt eine kurze Möglichkeit für Fragen bzw. zum Kontaktaustausch.

An- und Abreise ist individuell zu planen, aber wir radeln die Strecken zwischen den Projekten gemeinsam. Sie können an jedem Treffpunkt zu der Gruppe kommen und sich informieren. 

Weiterlesen …

Bayreuth neu denken – den Pfadwechsel gestalten

Liebe Freundinnen und Freunde des forum1.5, liebe Interessierte an der regionalen Transformation zur Nachhaltigkeit,

hiermit möchten wir Sie herzlich zur Veranstaltung „Bayreuth neu denken – den Pfadwechsel gestalten“ des forum1.5 in Kooperation mit dem Klimaentscheid Bayreuth einladen. Diese findet vom 15. bis 18. April 2021 statt und ist bereits die neunte Veranstaltung des forum1.5.

Bei dieser Impulskonferenz steht die Rolle der Kommunen bei der Transformation hin zur Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Für die Reduktion von Treibhausgasemissionen sowie unseres Ressourcenverbrauchs braucht es einen umfassenden Pfadwechsel. Viele der notwendigen Wenden werden vor Ort von den Kommunen maßgeblich gestaltet: die Energiewende, die Verkehrswende, die Wärmewende, die Ernährungswende, aber auch die Konsumwende und ein anderes Wirtschaften. Kommunen sind für die Energieversorgung, die Verkehrsplanung, den öffentlichen Verkehr, für Ver- und Entsorgung zuständig; sie betreiben Wirtschaftsförderung, erfüllen Bildungsarbeit, planen die Siedlungsentwicklung und bestimmen wie gebaut wird.

Kommunen können selbst als Pioniere des Wandels voranschreiten und gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürger die Veränderungen gestalten. Dazu brauchen sie Mut, das nötige Wissen und einen robusten politischen Gestaltungswillen. Sie müssen ihre Kräfte mobilisieren und bündeln, um ihre Spielräume auszunutzen.

Im Rahmen des diesjährigen Frühjahrsforums bieten wir knapp zehn Onlinepanels zu verschiedenen Transformationsfeldern an. Bei diesen arbeiten wir aktuelle wissenschaftliche Studien auf und lernen praktische Erfahrungen aus anderen Kommunen kennen. Anschließend werden in einer offenen Gesprächsrunde die Möglichkeiten und Herausforderungen für Bayreuth diskutiert. Die Panels werden durch einen Eröffnungsvortrag sowie die Vorstellung des Klimaschutzmanagement Bayreuths und einen Open Space zu Ideen für den Wandel ergänzt.

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage unter https://forum1punkt5.de/

Machbarkeitsstudie Feuerwache 1 in Nürnberg

Gemeinsam mit Planern und einer Interessentengruppe haben wir eine Machbarkeitsstudie für die Umnutzung der Feuerwache 1 in der Reutersbrunnenstraße in Nürnberg in ein Wohn- und Kulturprojekt erstellt. Das kleine Büchlein kann man für einen Unkostenbeitrag von 15,00€ bei uns bestellen.

Wir freuen uns über reges Interesse und die Verbreitung der Idee. Hier ist ein Film dazu:

[Externer Inhalt auf Youtube]
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner